Startseite » Kindersitz im Bulli: Unsere Erfahrungen mit Osann
osann kindersitz bulli erfahrungen

Kindersitz im Bulli: Unsere Erfahrungen mit Osann

zuletzt geändert am 28. Mai 2022 von Freddy

Wir verreisen in unserem Bulli gemeinsam mit 2 Kindern im Alter von 9 und 6 Jahren. Unsere Kids brauchen also noch jeder einen passenden Kindersitz. Da im Bulli ohnehin schon nicht viel Platz ist, verschärft sich das Platzproblem durch die zwei Kindersitze noch mehr, denn diese müssen natürlich auch irgendwo verstaut werden. Da wir am liebsten sehr flexibel unterwegs sind, sehr gerne frei stehen und meist kein Vorzelt aufbauen, müssen die Kindersitze beim Campen im Inneren des Bulli einen Platz finden. Das ist aber gar nicht so leicht. Wir haben mittlerweile mit dem Osann Flux plus* aber eine für uns gute Lösung gefunden und möchten euch in diesem Artikel unsere Erfahrungen mit den Kindersitzen von Osann* berichten. Wer also mit seinen Kindern im Bulli, Campervan oder Wohnmobil verreist und noch auf der Suche nach einem geeigneten Kindersitz ist, der ist hier genau richtig.

Kindersitze im Bulli, Campervan oder Wohnmobil: Die Problemlage

Kinder müssen in Deutschland und Europa in Fahrzeugen ausreichend gesichert werden. Bis zu einem Alter von 12 Jahren oder einer Körpergröße unter 150 cm müssen sie in einem Kindersitz mitfahren. Darüber hinaus sind besondere Sicherheitsvorkehrungen nötig, um die Kinder im Fahrzeug so zu sichern, dass der Bauchgurt nicht hochrutschen und in Bauch oder Unterbauch schneiden kann. 

Wer mit seinen Kindern im Bulli, Campervan oder Wohnmobil unterwegs ist, der wird es kennen: Platz ist eigentlich immer Mangelware. So viel muss mit in den Urlaub: Klamotten, Campingausrüstung und dann möchten die Kinder natürlich auch noch ein bisschen Spielzeug mitnehmen. Da wird es schnell eng im Fahrzeug und jeder noch so kleine Raum muss genutzt werden.

Man könnte auf die Idee kommen, einfache Reisekindersitze zum Klappen oder sogar zum Aufblasen zu verwenden und so Platz im Camper zu sparen. Das geht aber meist zu Lasten der Sicherheit und ist für uns daher keine Option.

Auch wenn wir auf unseren Reisen die Flexibilität und Spontanität beim Campen im Bulli sehr schätzen, geht es beim Thema Kindersitze um unsere Kinder und deren Sicherheit. Daher kommen hier keine faulen Kompromisse in Frage, die zu Lasten der Sicherheit gehen.

Einen Kompromiss zwischen Kompaktheit und geringem Gewicht einerseits und möglichst großer Sicherheit andererseits zu finden, ist aber gar nicht so einfach, wie wir feststellen mussten. Wie wir schließlich aber dennoch zu einer aus unserer Sicht guten Kaufentscheidung gekommen sind, möchten wir euch jetzt zeigen.

Kindersitz im Bulli, Campervan oder Wohnmobil: Worauf es ankommt?

Beim Kauf eines Kindersitzes sind viele Aspekte zu beachten. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen beim Verreisen mit Kindern im Bulli, Campervan oder Wohnmobil sind die folgenden Gesichtspunkte aus unserer Sicht die wichtigsten.

Geringes Gewicht

Wenn man im Bulli, Campervan oder Wohnmobil unterwegs ist, dann wechselt man ständig zwischen Fahrt- und Campingmodus hin und her. Wenn wir auf Reisen sind, kommt es häufig vor, dass wir täglich weiterziehen. Meist bleiben wir nur für eine Nacht am gleichen Ort. Zum Schlafen müssen wir die Rücksitzbank umklappen. D.h. die Kindersitze müssen weg.

Wir lagern sie dann auf einer Ablage in unserem Aufstelldach, sodass sie möglichst wenig stören, aber dennoch wettergeschützt stehen. Hierbei ist es natürlich ein großer Vorteil, wenn die Sitze nicht allzu schwer sind und sich leicht ins Aufstelldach heben lassen.

osann kindersitz erfahrung erfahrungen im bulli

Alternativer Lagerort für die Kindersitze im Camping-Modus ist der Fahrersitz. Dann stellen wir einen Kindersitz ganz normal auf den Sitz und stapeln den zweiten kopfüber darauf. Auch hier ist es wichtig, dass die Sitze sehr leicht sind, vor allem, wenn man diesen Umbau bei Schlechtwetter bewerkstelligt, ohne dabei den Bulli zu verlassen.

Kompakte Abmessungen

Einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf eines Kindersitz für den Bulli, Campervan oder das Wohnmobil ist sicherlich der Platzbedarf. Ist man mit zwei Kindern unterwegs, muss jedes Teil auf seine Größe hin optimiert werden. Denn wenn man ehrlich ist: Für Kindersitze ist im Campingurlaub eigentlich nicht so wirklich Platz.

Sicherheit

Sicherheit ist beim Kauf eines Kindersitzes der mit Abstand wichtigste Aspekt. Ein hochwertiger Kindersitz ist die Grundvoraussetzung für die Kindersicherheit beim Autofahren. Damit die Kleinen im Auto sicher unterwegs sind, müssen Kindersitze in Deutschland eine von drei EU-Normen erfüllen:

  • i-Size, die neuste Zulassungs-Norm UN ECE Reg. 129, richtet sich nach der Größe des Kindes
  • Die alten Normen UN ECE Reg. 44/03 und 44/04 sind weiterhin gültig

Zu erkennen ist die zugrunde gelegte Prüfnorm auf einer orangen Prüfplakette auf dem Kindersitz.

Ergonomie

Neben den Aspekten eines geringen Gewichts, kompakten Abmessungen und der Sicherheit ist es auf langen Fahrten im Urlaub natürlich sehr wichtig, dass die Kinder bequem sitzen. Die Ergonomie ist von zentraler Bedeutung beim Kauf eines Kindersitzes für Bulli, Campervan oder Wohnmobil. Allem voran zeichnet sich ein bequemer Sitz durch ausreichend Platzangebot und eine gute Sitzposition aus. Zudem ist es wichtig, dass der Sitz auch bei sommerlichen Temperaturen gut belüftet ist und die Kinder darin nicht zu stark schwitzen.

Unsere Erfahrungen bei der Suche nach einem Kindersitz für unseren Bulli

Wir haben uns bei der Suche nach einem Kindersitz für unseren T4-Bulli ganz schön schwer getan. Da wir im Alltag noch ein weiteres Auto fahren, in dem natürlich auch Kindersitze eingebaut sind, haben wir anfangs immer diese Sitze einfach mit in den Bulli genommen.

Allerdings stellte sich das als nicht ganz so günstig heraus, denn unser Auto hat – im Gegensatz zum Bulli – Isofix und so haben wir uns bei den Sitzen im Auto auch für Modelle mit Isofix entschieden. Diese sind im Vergleich zu Modellen ohne Isofix aber deutlich schwerer und viel unpraktischer im Handling, wenn die Isofix-Halterungen im Fahrzeug fehlen.

Dann muss man nämlich immer die Isofix-Rastarme wegklappen, bevor man den Sitz im Auto bewegt. Sonst läuft man nämlich Gefahr, mit den Rastarmen das Mobiliar im Bulli oder den Lack zu verkratzen, wenn man den Sitz unachtsam im Bus bewegt oder es bei einer Umräumaktion bei Regen mal schnell gehen muss. Insbesondere beim Abstellen auf der Ablagefläche in unserem Dachzelt haben wir unserem geliebten Bulli leider die ein oder andere Schramme verpasst.

Der größte Vorteil, wenn man ohnehin kein Isofix im Bulli, Campervan oder Wohnmobil hat, ist aber die Gewichtsersparnis. Kindersitze wiegen gut und gerne 3 – 4 kg weniger, wenn sie nicht mit Isofix ausgestattet sind. Das ist eine große Erleichterung, wenn man wie wir häufig vom Fahr- in den Campingmodus wechselt.

Letztlich haben wir uns also dazu entschieden, die Isofix-Kindersitze in unserem Auto zu belassen und uns für den Bulli zwei neue Kindersitze ohne Isofix zu kaufen. So können wir zukünftig auf das Hin- und Herräumen verzichten und müssen im Bulli nicht ständig auf die Isofix-Rastarme achten und Angst haben, unser Schmuckstück zu zerkratzen.

Ein neuer Sitz für unseren Bulli muss her! Überraschungsfund: Der Familienbetrieb Osann

Wer schon einmal einen Kindersitz gekauft hat, der weiß, wie unübersichtlich das Angebot und wie schwer die Kaufentscheidung ist. Bei der Sicherheit der Kinder möchte man natürlich keinen Fehler machen. Bislang lief unsere Kaufentscheidung beim Kauf eines Kindersitzes daher in etwa so ab: aktuellen Test der Stiftung Warentest besorgen und dann den Testsieger kaufen, ganz egal, was er kostet. Auf diese Weise haben wir schon ganz schön viel Geld für Kindersitze ausgegeben.

Dieses Mal lief unsere Suche nach neuen Kindersitzen etwas anders ab. Mehr oder weniger zufällig stolperten wir bei unseren Recherchen über eine Firma, die wir bis dahin noch gar nicht kannten: Osann*.

Osann* ist ein Familienunternehmen, das seinen Firmensitz am Bodensee, unmittelbar an der Grenze zur Schweiz hat und es auf dem Markt der Kindersicherheit in Fahrzeugen weit gebracht hat. Seit nunmehr vielen Jahren ist Osann ein überregional bekannter Kindersitzhersteller, der bereits Millionen von Sitzen weltweit verkauft hat und dabei viele Produkte innerhalb der EU produziert. Diese Entwicklung war bislang gänzlich an uns vorbei gegangen.

Der Ansatz von Osann*, die Produkte in einem Familienbetrieb am Bodensee zu entwickeln und einen Teil des Herstellungsprozesses in der EU zu belassen, fanden wir auf Anhieb sympathisch und entschlossen uns dazu, Sitze aus der Produktpalette von Osann auszuwählen.

Auswahl des richtigen Kindersitzes für den Bulli: Unsere Erfahrungen mit dem Osann Kindersitz-Finder

Osann* bietet die komplette Produktpalette an Kindersitzen an: von der Babyschale über den Reboarder bis hin zur einfachen Sitzerhöhung für die “Großen”.

Um uns einen Überblick über die Produkte zu verschaffen und den richtigen Kindersitz für unsere Anforderungen zu finden, nutzen wir den praktischen Kindersitz-Finder auf der Homepage von Osann. Unsere Randbedingungen waren dabei:

  • Kind 6 und 9 Jahre
  • Kindersitz (keine Sitzerhöhung)
  • Kein Isofix

Mit diesen Eingaben wurde uns der Osann Flux plus als optimaler Sitz vorgeschlagen, den wir dann auch gleich zweimal direkt bei Osann bestellten. Einmal in grau und einmal in blau. Bereits in der darauffolgenden Woche wollten wir nämlich zu eine kleinen Italien-Reise aufbrechen. Der perfekte Zeitpunkt also, um neue Sitze zu besorgen und diese dann direkt im Praxistest unter die Lupe zu nehmen.

Flux Plus*
Flux Plus
 Preis: € 134,95 Jetzt ansehen bei Osann GmbH DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 um 11:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Flux Plus*
Flux Plus
 Preis: € 124,95 Jetzt ansehen bei Osann GmbH DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 um 11:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kindersitz in unserem Bulli: Der Osann Flux plus im Detail

Nachdem die Sitze sehr zügig geliefert wurden, nahmen wir sie natürlich direkt gründlich unter die Lupe. Wir waren von Anfang an sehr positiv von der Qualität und der guten Verarbeitung der Sitze überrascht. Im Folgenden fassen wir die wichtigsten Eigenschaften des Sitzes kurz für euch zusammen:

Durch seine lange Verwendungsdauer und der höhenverstellbaren Kopfstütze deckt der Osann Flux plus* alle Altersstufen von ca. 9 Monaten bis 12 Jahren ab.

Er wurde nach sicherheitstechnischen, aber auch orthopädischen Gesichtspunkten entwickelt. Der weich gepolsterte, anatomisch geformte Kindersitz sorgt nach Herstellerangaben auch auf längeren Fahrten für ermüdungsfreies Sitzen. Dank des Sitzverkleinerers ist er auch für kleinere Kinder geeignet.

osann kindersitz erfahrungen bulli wohnmobil campervan

Die Rückenlehne bietet mit Ihrer weit nach vorne gezogenen Kopfstütze zusätzlichen Komfort und Sicherheit auch beim Seitenaufprall. Sie lässt sich in der Höhe verstellen und kann so optimal an die Körpergröße des Kindes angepasst werden.

Auch das Fünf-Punkt-Sicherheitsgurtsystem lässt sich problemlos an Wachstum und sich damit verändernde Bedürfnisse der Kinder abstimmen oder auch ganz entfernen, wenn es nicht mehr benötigt wird.

Befestigungsart:Der Kindersitz wird mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs sicher und einfach befestigt. So passt der Kindersitz in jedes Auto mit 3-Punkt-Gurten. Die Befestigung erfolgt in Fahrtrichtung.
Seitenaufprallschutz:Für einen optimalen Seitenaufprallschutz sind die stabilen Flanken des Osann Flux plus weit nach vorne gezogen, sodass das Kind bestens geschützt ist. Gleichzeitig ist aber eine freie Sicht aus dem Fenster möglich. 
Waschbarer Bezug:Der Bezug kann abgenommen und bei 30° im Schonwaschgang gereinigt werden. Das ist praktisch, wenn unterwegs mal etwas ausläuft oder dem Kind mal schlecht werden sollte.
Mitwachsendes Gurtsystem:Damit die Gurte an die Körpergröße des Kindes angepasst werden können und korrekt sitzen, ist das Gurtsystem mehrfach höhenverstellbar. Der 5-Punkt-Gurt ist komplett entnehmbar, sodass größere Kinder auch nur noch mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos angeschnallt werden können.
Verstellbare Kopfstütze:Die Kopfstütze ist in ihrer Höhe mehrfachfach verstellbar. So kann der Sitz perfekt an die Körpergröße des Kindes angepasst werden und wächst von Anfang an mit.
Gurt-Typ:Für höchste Sicherheit sorgt das sitzeigene 5-Punkt-Gurtsystem mit komfortablen Gurt- und Schlosspolstern. Mit nur einem Handgriff kannst du den Gurt über das Gurtband straffen und optimal für dein Kind einstellen.
Sitzkomfort:Die Armlehnen sorgen einerseits für eine bequeme und korrekte Körperhaltung deines Kindes und zum anderen wird der 3-Punkt-Gurt des Autos dadurch optimal am Becken deines Kindes entlanggeführt. Die große und anatomisch geformte Sitzfläche wurde nach orthopädischen Gesichtspunkten entwickelt und verhindert gerade bei langen Autofahrten das Taubheitsgefühl in den Kinderbeinen.
Polsterung:Die weich gepolsterte Komforteinlage sorgt bei kleineren Kindern für zusätzlichen Halt und unterstützt gleichzeitig die optimale Sitzposition. Das zusätzliche Kopfpolster bietet deinem Kind noch mehr Halt bei gleichzeitig hohem Komfort. Sobald dein Kind größer ist, kann das Polster sowie die Komforteinlage einfach entfernt werden.
Eigenschaften des Osann Flux plus
Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 um 11:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unsere Erfahrungen mit dem Osann Flux plus im Bulli

Erster Eindruck zum Osann Flux Plus

Nachdem die Sitze sehr zügig geliefert wurden, nahmen wir sie natürlich direkt gründlich unter die Lupe und waren von Anfang an sehr positiv von der Qualität und der guten Verarbeitung der Sitze überrascht.

Als Erstes fiel uns auf, dass der Osann Flux Plus* sehr robust gefertigt ist. Das merkt man sofort, wenn man den Sitz das erste Mal in die Hand nimmt. Besonders stachen aus unserer Sicht der Seitenaufprallschutz und das Kopfteil hervor. Bei unseren früheren Sitzen (auch von großen und namhaften Herstellern) waren das oft sehr empfindliche Teile aus relativ dünnem Styropor, die gerne einmal abbrachen. Nicht so beim Osann Flux Plus*. Hier wackelt und klappert nichts.

osann kindersitze bulli erfahrungen

Ein weiterer Pluspunkt, der uns sofort auffiel, war der Geruch oder besser gesagt: der fehlende Geruch. Hatten wir bei diversen anderen Kindersitzen schon die Erfahrung gemacht, dass diese teilweise auch nach Wochen im Auto immernoch einen unangenehmen chemischen Geruch verströmten, trifft dies auf den Osann Flux Plus überhaupt nicht zu. Hier müffelt rein gar nichts. Das ist für uns beim Camping im Bulli von besonderer Bedeutung. Denn wenn ein Kindersitz nach Chemikalien riecht, ist das zum einen natürlich eine kontinuierliche Geruchsbelästigung und zum anderen macht man sich natürlich Sorgen um eine mögliche Gesundheitsgefährdung. Hier muss man sich bei den Produkten von Osann aber aus unserer Sicht überhaupt keine Sorgen machen.

Einbau des Osann Flux Plus im Bulli

Der Einbau des Osann Flux Plus gestaltet sich wirklich einfach. Er wird lediglich mithilfe des Dreipunkt-Gurts im Fahrzeug befestigt. Je nachdem wie groß die Kinder sind, muss zunächst noch der Polstereinsatz für Kleinkinder und der Hosenträger-Gurt entfernt werden. Dazu findet sich auf der Homepage von Osann ein hilfreiches Video, in dem genau erklärt wird, wie man das macht.

Da unsere Kinder schon größer sind, haben wir die Hosenträger-Gurte direkt nach Erhalt der Sitze entfernt und haben daher auch keine Erfahrungen zur Nutzung des Flux Plus mit Hosenträger-Gurten.

Besonders gut hat uns die Klappe für die Ruheposition an der Unterseite des Kindersitzes gefallen. Der Sitz steht lässt sich dadurch etwas nach hinten neigen und ist so beim Schlafen bequemer für die Kinder. Netter Nebeneffekt: In der Ruheposition steht der Kindersitz noch einmal stabiler im Fahrzeug und kippt nicht so leicht um. Das ist besonders auf der Schlaf-Sitzbank unseres T4-Bulli von Vorteil, da das Sitzpolster hier komplett gerade ist und keine Stabilität vom Sitzpolster selbst ausgeht.

Handling des Osann Flux plus beim Camping im Bulli

Der für uns wichtigste Aspekt bei der Auswahl unserer neuen Kindersitze für unseren Bulli war das Handling der Sitze während unserer Campingurlaube. Hier kann der Osann Flux Plus punkten. Wie wir bereits erwähnt haben, sind wir gerne und viel unterwegs und bleiben sehr häufig auch nur eine Nacht an einem Ort. Das heißt, wir wechseln sehr häufig vom Camping- in den Fahrmodus und umgekehrt. Dadurch dass der Flux Plus so leicht und kompakt ist, lässt er sich mühelos von der Sitzbank auf die Ablage im Aufstelldach bzw. auf den Fahrersitz stellen. Der Sitz bleibt auch beim Hochheben in seiner Form, was das Umräumen zusätzlich erleichtert.

Beim Wiedereinbau haben wir ebenso die Erfahrung gemacht, dass dies kinderleicht geht. Einfach den Sitz auf die Sitzbank stellen und den Gurt einlegen. Das können größere Kinder (unter Aufsicht) sogar schon alleine.

Ergonomie des Osann Flux Plus: Das sagen die Kinder

Neben der Praxistauglichkeit der Kindersitze beim Reisen im Bulli ist es natürlich von besonderer Bedeutung, dass die Kinder auch bequem in ihren Sitzen reisen können. Direkt nachdem wir die Sitze erhalten haben, konnten wir sie auf einem kleinen Roadtrip nach Norditalien auf Herz und Nieren testen. Nach ca. 2500 Kilometern durch Deutschland, Schweiz und Italien fragten wir unsere Kinder Henri und Karl, ob sie denn ihre neuen Sitze bequem finden. Ihr Testurteil fiel einstimmig positiv aus: Nach ihrem Empfinden saßen sie die ganze Reise über bequem in ihren neuen Sitzen.

Überprüfen konnten wir das natürlich nicht 😊 Dieses Urteil unserer Kids überraschte uns Eltern aber nicht, denn die Voraussetzungen für bequemes Sitzen sind im Osann Flux Plus auf jeden Fall gegeben. Neben der guten Polsterung des Sitzes fällt vor allem die breite Beinauflage und eine auf den ersten Blick günstige Sitzposition auf. Das Platzangebot im Sitz ist für kleinere bzw. schmale Kinder großzügig. Wir hatten lediglich den Eindruck, dass der Sitz bei größeren bzw. breiteren Kindern ab 1,40 m Körpergröße nicht mehr allzu viel Spielraum beim Mitwachsen hat.

Unser Fazit zum Osann Flux plus: Sehr guter Kindersitz für Bulli, Wohnmobil oder Campervan

Der erste Eindruck von unseren Osann Flux Plus* Sitzen hat sich auf unserer Reise voll bestätigt. Unsere Kinder haben auch während langen Fahrten sicher und bequem gesessen. Auch für uns Eltern war das Handling im Bulli einfach, weil Gewicht und Größe der Sitze super geeignet sind, um diese auch mehrfach umzuräumen und zu verstauen. Der ausklappbare Standfuß zur Stabilisierung war ein Extra, dass wir richtig toll fanden und vorher auch noch bei keinem anderen Kindersitz gesehen haben. Die Bezüge machen nicht nur einen stabilen Eindruck, sondern konnten sich auf der Reise auch schon beweisen. Getränkeflecken konnten sofort und ohne Rückstände entfernt werden. Auch das hochwertige Design passt für uns richtig gut in unseren Bulli.

Das einzige Manko des Osann Flux Plus* sehen wir in seinem Platzangebot für größere Kinder. Unser großer Sohn passt mit seinen 9 Jahren noch gut in den Kindersitz. Es gibt allerdings keinen großen Spielraum mehr in der Höhenverstellung der Kopfstütze. Dass der Sitz bis zu den angegebenen 12 Jahren für uns nutzbar ist, bezweifeln wir.

Flux Plus*
Flux Plus
 Preis: € 134,95 Jetzt ansehen bei Osann GmbH DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 um 11:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Flux Plus*
Flux Plus
 Preis: € 124,95 Jetzt ansehen bei Osann GmbH DE!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 um 11:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kooperationshinweis

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Osann GmbH entstanden. Unsere Kindersitze haben wir zum Testen kostenlos erhalten. Die im Text mit (*) gekennzeichneten Links und Werbebanner sind sog. Affiliate-Links. Solltet ihr Osann-Produkte über diese Links kaufen, entstehen für euch keinerlei Mehrkosten. Wir erhalten jedoch eine kleine Provision.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*