Startseite » Camping Cévennes-Provence, Anduze (Frankreich)

Camping Cévennes-Provence, Anduze (Frankreich)

zuletzt geändert am 9. Januar 2022 von Freddy

Unser erstes Ziel für einen längeren Aufenthalt in unserem Südfrankreich-Urlaub 2020 war der Camping Cevennes-Provence nahe Anduze in den Cévennen. Anduze ist ein kleines Städtchen ca. 15 Kilometer südwestlich von Alès. Der Campingplatz liegt ca. 4 Kilometer nördlich von Anduze zwischen den beiden Flüssen Gardon de Saint- Jean und Gardon Gardon de Mialet, die quasi im Bereich des Campingplatzes zusammenfließen und im weiteren Verlauf Gardon d`Anduze heißen.

Der Campingplatz, oder vielleicht besser Campinganwesen, ist wirklich groß. Die tatsächlichen Ausmaße des Platzes wurden uns erst klar, als wir eine kleine Wanderung unternommen haben und uns darüber gewundert haben, immer noch nummerierte Plätze und Wasserhähne vorzufinden. Das heißt aber nicht, dass der Platz unangenehm groß ist. Vielmehr hat man eine riesige Auswahl an tollen Stellplätzen, die sich über ein terrassiertes, naturbelassenes Gelände erstrecken. So ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob man es ruhig und abgeschieden haben möchte oder lieber dort steht, wo etwas los ist.

Der Empfang findet sich im zentral gelegenen Supermarkt und ist super organisiert. Per Elektro-Golfcart gehen die Mitarbeiter mit einem auf Platzsuche. Wir entschieden uns letztlich für einen zentral gelegenen Platz, von dem aus es nicht zu weit zum Spielplatz, den Sanitäranlagen und natürlich zum Fluss war. Wer möchte und Glück hat, hat die Möglichkeit, direkt am Fluss zu stehen. Nachfragen lohnt mit Sicherheit. Ruhesuchende lassen sich Plätze auf den Terrassen zeigen. Dann ist der Weg zum Fluss zwar weiter, aber man steht wirklich für sich.

Der Fluss wurde dann auch zu einem oft aufgesuchten Ort während unseres Aufenthalts und ist mit Sicherheit das Highlight des Platzes. Wer gerne in Flüssen badet, wird hier mit Sicherheit Spaß haben. Im oberen Teil des Campingplatzstrandes ist das Wasser seicht und eignet sich ideal zum Planschen mit kleinen Kindern. Direkt an einem Wehr findet sich eine tiefere Stelle, wo man auch schwimmen kann. Wer es etwas abenteuerlicher mag, kann unterhalb des Wehrs eine kleine Flusswanderung unternehmen, bei der man immer wieder Teilstellen schwimmend, kraxelnd oder rutschend zurücklegt. Auch Felsen zum Springen finden sich. Unsere Kids hatten dabei viel Spaß. Näheres dazu findet ihr in der Reisebeschreibung.

In der unmittelbaren Umgebung kann man als Familie einiges unternehmen:

  • Besuch der kleinen Stadt Anduze
  • Wanderungen direkt vom Platz aus (z.B. Grotte de Valaurie)
  • Reiten
  • Rad fahren (MTB, Rennrad)
  • Besuch der Bambouseraie (botanischer Garten mit Bambus)
  • Fahrt mit der Cévennenbahn
  • Canyoning (auch mit Kindern ab 7)
  • viele weitere Tipps gibt es an der Rezeption

Zurück zum Platz: Dieser bietet alles, was man für einen entspannten Aufenthalt mit Kindern braucht. Es gibt: allem voran natürlich den Strand, zwei Spielplätze, Aktivitäten für Kinder auf dem Platz (z.B. Töpfern, Ponyreiten), einen Bouleplatz, Minigolf, ein kleines Restaurant, einen Supermarkt mit frischen Lebensmitteln, Wifi-Bereich, Waschmaschinen, sauberer Sanitärbereich.

Alles in allem haben wir ca. 50€ pro Nacht bezahlt für 2 Erwachsene, 2 Kinder, Bulli und Strom.

Camping Cévennes-Provence

9.4

Sympathie

10.0/10

Stellplatz

10.0/10

Kinderfreundlichkeit

10.0/10

Badegelegenheit

10.0/10

Sanitär

7.0/10

Service

10.0/10

Umgebung

9.0/10

Positiv

  • tolle Stellplätze
  • super Flussbadestelle(n)
  • sehr schöne Atmosphäre

Negativ

  • zu wenige WC's

One Comment

  1. Pingback: Frankreich 2020: Roadtrip im VW-Bus - Bullikinder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*