Startseite » Bulliblog » Easy-Peasy -Stockbrot

Easy-Peasy -Stockbrot

Trommelt die Kids zusammen, zündet das Lagerfeuer an: Es ist Stockbrotzeit!!! Wir zeigen euch hier unser Easy-Peasy-Stockbrot-Rezept, das immer gelingt, egal, ob auf Reisen oder zu Hause. Ob als Beilage für das Essen, oder einfach frisch vom Stock gemampft, die Kinder lieben es, die Stöcke zu schnitzen und ihr Brot am Feuer zu brutzeln. Zuhause backen wir das Stockbrot über unserer Feuerstelle, unterwegs verwenden wir unsere Fennek Hexagon Feuerschale. Wir bevorzugen die Hefeteig-Variante, weil wir gerne aus dem Teig im Anschluss noch Lagerfeuer-Calzone backen.

Unser Tipps

Macht immer das doppelte Rezept und friert die Hälfte VOR dem Gehen ein. Hefeteig lässt sich wunderbar einfrieren, bevor er gegangen ist. So hat man immer frischen Teig auf Vorrat.

Für die jüngeren Kinder eignet sich zum Schnitzen sehr gut das Kinder-Opinelmesser*, da es sich arretieren lässt und eine abgerundete Spitze hat.

Easy-Peasy -Stockbrot

Rezept von Bullikitchen
Portionen

4

Portionen
Vorbereitung

20

Minuten
Zubereitung über dem Feuer

10

Minuten
Zeit zum Gehen

30

Minuten

Zutaten

  • 500 gr. Mehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 1 TL Salz

  • 250 ml Wasser

  • 2-3 EL Olivenöl

  • geeignete Stöcke

Anleitung

  • Mehl, Hefe und Salz in einer großen Schüssel gut vermischen.
  • Wasser und Olivenöl hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren und anschließend kneten (zuhause mit den Knethaken des Handrührers, unterwegs mit Kochlöffel und Händen)
  • Teig abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30 min. gehen lassen.
  • Während der Teig geht, Feuer anzünden. Die Kinder sammeln Stöcke und schnitzen die Stockenden, sodass keine Rinde mehr dran ist.
  • Den Teig nach der Gehzeit nochmals gut durchkneten.
  • Teig portionieren, sodass man ca. 20-30 cm lange Würste daraus formen kann.
  • Teigwürste spiralförmig um die Stöcke wickeln und an den Enden gut andrücken.
  • Stockbrot ca. 10 min. über dem Feuer rösten, dabei den Stock ab und zu drehen.

Anmerkungen

  • Du hast eines unserer Rezepte ausprobiert? Dann markiere uns doch mit @bullikinder_de auf Instagram und verwende den Hashtag #bullikinder. Nachgemachte Rezepte teilen wir in unserer Insta-Story.
  • Weitere Rezepte findest Du in unserem Blog oder unserem Rezeptindex. Wenn dir unsere Rezepte gefallen, lass uns doch eine kleine Spende da, damit wir weiterhin kostenlose Rezepte ausprobieren und veröffentlichen können.

WPZOOM Themes

Kommentare sind geschlossen.