Startseite » Camping Calamar, Cervione (Korsika)

Camping Calamar, Cervione (Korsika)

zuletzt geändert am 9. Januar 2022 von Freddy

Lage und Anfahrt

Der Camping Calamar liegt in Cervione verkehrsgünstig an der T10, der gut ausgebauten Nord-Süd-Verbindung auf der Ostseite der Insel, ca. 50 km südlich von Bastia direkt am Meer.

Wir waren auf der Suche nach einem letzten Stopp am Meer, bevor wir die Heimreise antreten wollten. Der Campingplatz sollte also am Meer und nahe am Fährhafen von Bastia gelegen sein. Bei unserer Recherche stießen wir auf den Camping Calamar, eine gute Entscheidung, wie sich herausstellen sollte.

Stellplätze

Der Campingplatz liegt inmitten eines Oliven- und Eukalyptuswaldes direkt an einem weitläufigen Sandstrand. Neben der Möglichkeit zu campen gibt es auch Zimmer und Bungalows zum Mieten. Der Platz ist einfach ausgestattet. Es gibt neben der Rezeption, an der man frisches Olivenöl kaufen kann, einen gemütlichen Gemeinschaftsbereich und ein kleines Restaurant mit kleiner Essenskarte, Getränken und Eis. An Freizeitangeboten auf dem Platz findet man ein Gelände für Volleyball und Badminton, eine Tischtennisplatte und einen Grillplatz.

Das Sanitärgebäude ist einfach, aber zweckmäßig. Morgens und abends kann es schonmal vorkommen, dass man auf eine Dusche, Toilette oder einen Platz am Spülbecken warten muss. Dafür wird man aber mit einem wunderschönen Blick aufs Meer entschädigt.

Eine Einkaufsmöglichkeit gibt es auf dem Platz nicht, Supermärkte finden sich aber in der Nähe. Die morgendlichen Baguette und Croissants kann man an einem Bäckerauto kaufen, das auf den Platz kommt.

Der Platz

Die Stellplätze liegen schattig und eben in einem schönen Wald aus Oliven- und Eukalyptusbäumen. Es gibt sowohl durch Hecken parzellierte, als auch offenere Stellplätze. Als wir kamen, war der Platz schon gut gefüllt. Wir bekamen aber noch einen schönen Stellplatz. Es empfiehlt sich, wie fast überall auf Korsika, ein langes Verlängerungskabel.

Der Strand

Der Strand ist direkt vom Campingplatz aus zugänglich. Von den meisten Stellplätzen sind es keine 200 Meter bis ans Wasser. Der Strand besteht aus feinem Sand und bietet auch zur Hochsaison ausreichend Platz. Das Wasser ist schön flach, sodass man auch super mit kleinen Kindern baden kann. Der Strand ist weitläufig und man kann schön spazieren gehen. Entlang des Strands findet man einige Restaurants. Zur Zeit unseres Aufenthalts gab es relativ viel Seegras am Strand.

Umgebung

Der Platz eignet sich super, um die Ostküste zu erkunden. Wer wandern oder in Flüssen baden möchte, kann von hier aus auch gut ins Inland fahren. Lohnendes Ziel ist z.B. die Flussbadestelle Bucatoggio, die man super mit einer kleinen Wanderung verbinden kann, die sich auch für Kinder hervorragend eignet.

Unser Fazit

Der Camping Calamar ist ein lohnendes Ziel an der Ostküste, egal ob man die Küste oder das Inland erkunden möchte oder einfach nur einige Tage am Strand verbringen möchte. Auf dem Platz herrscht eine gemütliche und sehr entspannte Atmosphäre. Es waren sehr viele junge Familien mit Kindern dort, was wir als sehr angenehm empfanden. Wir würden sicher wieder kommen.

Eindrücke

Bulliranking

Camping Calamar, Cervione (Korsika)

8.9

Sympathie

10.0/10

Stellplätze

9.0/10

Kinderfreundlichkeit

8.0/10

Badegelegenheit

10.0/10

Sanitär

8.0/10

Service

7.0/10

Umgebung

9.0/10

Preis

10.0/10

Positiv

  • schöne Lage direkt am Meer
  • nette Betreiber
  • sehr schattige Stellplätze
  • günstig

Negativ

  • zu wenig WC/Duschen

One Comment

  1. Pingback: Fähre nach Korsika mit Kindern - Bullikinder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*