Startseite » Eselwanderung mit Kindern auf Korsika
eselwanderung-korsika-mit-kindern

Eselwanderung mit Kindern auf Korsika

zuletzt geändert am 9. Januar 2022 von Freddy

Ihr möchtet gerne im Urlaub mit euren Kindern eine Wanderung unternehmen, bekommt den Nachwuchs aber nicht so recht motiviert, auch mal längere Wegstrecken am Stück zurückzulegen? Vielleicht spielt ihr sogar mit dem Gedanken, mal eine Mehrtagestour zu unternehmen?

Eine super Möglichkeit, den Kids die Wanderung zu versüßen ist es, einfach einen oder mehrere Esel mitzunehmen. Diese tragen das Gepäck und wenn die Kinder nicht mehr möchten oder können, auch diese. Außerdem lieben die Kleinen es, die Esel vor dem Aufbruch zu putzen und für die Wanderung bereitzumachen. Warum eine Eselwanderung ein unvergessliches Erlebnis ist, lest ihr im Folgenden.

eselwanderung-korsika

Zugegeben: Esel haben nicht den besten Ruf. Es heißt, sie seien stur und ängstlich. Und in der Tat kann es unterwegs durchaus einmal vorkommen, dass ein Esel einfach mal stehenbleibt und anfängt zu fressen oder aus zunächst unerfindlichen Gründen nicht weitergehen möchte. Wer sich aber auf die Eigenarten eines Esels einlässt, wird in ihm einen sehr angenehmen und zuverlässigen Wanderpartner finden.

eselwandern-korsika
eselwandern-korsika

Waren wir bereits in unserem Frankreichurlaub am Tarn mit einem Esel unterwegs, wollten wir dieses Erlebnis auf der Trauminsel Korsika nochmals wiederholen. Während unserer Korsikareise im Jahr 2019 hielten wir also stets Ausschau nach Möglichkeiten, eine Eselwanderung mit unseren Kindern zu unternehmen.

Fündig wurden wir schließlich während unseres Aufenthalts nahe Zonza im Alta-Rocca-Gebiet. Dort gibt es die Eselfarm Alta Rocc’Anes. Dabei handelt es sich um eine Eselfarm in der Nähe von Serra di Scopamène direkt neben dem Camping municipal.

Wir vereinbarten noch am Nachmittag des Vortages telefonisch einen Termin für eine Wanderung mit zwei Eseln. Alta Rocc’ânes bietet geführte und ungeführte Spaziergänge und Wanderungen in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden. Kinder dürfen ab 3 Jahren auf den Eseln reiten.

Gerne hätten wir eine längere Wanderung unternommen und es gab sogar lose Pläne für eine Mehrtageswanderung. Das ließ unsere Urlaubsplaung allerdings nicht zu. Zu viel war auf Korsika noch zu entdecken. Wir entschieden uns daher für eine kurze Wanderung, die auf 2 Stunden ausgelegt ist und gingen diese ganz gemütlich an.

Nach einer kurzen Einweisung in die „Handhabung“ eines Esels durch die netten Mitarbeiter durften die Kinder die Esel putzen und dabei helfen, den Sattel anzulegen. Wir bekamen eine Übersichtskarte mit einer Wegbeschreibung darauf und konnten kurz darauf losmarschieren bzw. reiten.

Obwohl wir uns für die leichteste Wanderung entschieden hatten, war der Weg sehr abwechslungsreich. Vor allem in steileren Passagen wurde es manchmal spannend. Die Wanderroute folgte Teilen des Mare-à-Mare-Wanderwegs und bot auf dem Stück, das wir gegangen sind, eine tolle Aussicht auf das Bavella-Massiv. Die Kinder waren von den Eseln total begeistert. Zunächst war natürlich vor allem das Reiten super aufregend. Irgendwann hatten sie aber auch Gefallen daran gefunden, die Esel am Strick zu führen.

eselwandern-korsika
eselwandern-korsika

Nach einer kurzen Rast in der Mitte der Wegstrecke ging es dann so langsam wieder Richtung Eselfarm zurück, was auch ganz gut war, denn wir hatten uns einen sehr sonnigen und heißen Tag für die Wanderung ausgesucht und auf dem Weg war nur sehr wenig Schatten zu finden. Zurück auf der Farm durften die Kinder wieder die Esel striegeln, die anschließend auf die Weide gebracht wurden. Wir beendeten den tollen Ausflug mit einem Picknick neben der Eselweide, wo die Kids auf einem kleinen Spielplatz noch etwas spielen konnten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*