Startseite » Wandern durch die Tavignanoschlucht mit Kindern
wandern-tavignano

Wandern durch die Tavignanoschlucht mit Kindern

zuletzt geändert am 9. Januar 2022 von Freddy

Die Tavignanoschlucht zählt mit Sicherheit zu einem der schönsten Flusstäler Korsikas und liegt unmittelbar im Parc Naturel régional de la Corse in der Nähe der Stadt Corte. Im Gegensatz zu anderen Flusstälern auf der Ile de la beauté ist das Tavignanotal autofrei und nur über schmale Wanderpfade zu erreichen. So teilt man sich den Fluss nur mit anderen Wanderern. Und es gilt die Regel: Je weiter man ins Tal vorstößt, desto leerer sind die Badegumpen. Wer den Anmarsch in Kauf nimmt, kann eine der schönsten Flussbadestellen auf ganz Korsika besuchen: den schwarzen See (Lavu Niellu). Wir besuchten dieses Tolle Flusstal in unserem Korsikaurlaub 2019.

tavignanotal

In das Tavignanotal führen verschiedene Wanderwege zu einer ganzen Reihe von Badestellen. Der einfachste Weg führt direkt oberhalb des Flusslaufs bis zu den ersten Badegumpen. Von dort kann man dem Flusslauf flussaufwärts folgen und wandert entweder direkt im Fluss oder, wenn möglich, daneben. Als dritte Variante steigt man erst den Südhang hinter Corte hinauf, umgeht das Tal zunächst und steigt später wieder hinab. So ergibt sich ein schöner Rundweg.

Ausgangspunkt für alle Varianten ist die Stadt Corte. Dort kann man am Camping Chez Bartho oder auf dem großen Parkplatz an der Citadelle parken. Da wir ohnehin auf dem Campingplatz residierten, konnten wir direkt nach dem Frühstück an unserem Bulli losmarschieren. Einen Bericht zum Camping Chez Bartho findet ihr hier.

Wir entschieden uns für die dritte, zugegeben sehr anstrengende und sonnige, Variante. Es empfiehlt sich auf jeden Fall ein früher Aufbruch. Wer zu spät loskommt, muss beim Aufstieg in der Sonne ganz schön leiden. So auch wir. Aber umso größer wurde die Vorfreude auf ein kühles Bad in einer der zahlreichen Badegumpen des Tavignano.

Die Wanderung eignet sich für wanderfreudige Kinder ab 6 Jahren. Die Wegstrecke beträgt immerhin knapp 10 km und es sind dabei um die 400 hm zu überwinden. Für jüngere Kinder sollte man auf jeden Fall eine Trage oder Kraxe und einen fitten und trittsicheren Träger dabeihaben. Ins Gepäck gehören neben dem Picknick auf jeden Fall Badesachen und Sonnenschutz. Insgesamt gibt es auf der Wanderung recht wenig Schatten.

tavignano-corte
tavignano-aufstieg

Was uns zunächst gar nicht klar war und für ein Badeerlebnis der ganz besonderen Art sorgte: Man kommt unterwegs an einer der schönsten Badegumpen Korsikas vorbei: dem schwarzen See (Lavu Niellu). Hier kann man sehr schön schwimmen und Mutige können Sprünge bis zu einer Höhe von 14 Metern wagen. Die kleineren Kinder können weiter vorne in einer flachen Gumpe planschen. Leider konnten wir von dem beeindruckenden Becken keine Bilder machen, da wir keine wasserdichte Kamera mithatten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*