Startseite » Bulliblog » Villaggio Smeraldo: Camping im Bulli direkt am Meer
camping-smeraldo-titel

Villaggio Smeraldo: Camping im Bulli direkt am Meer

Der Aufenthalt auf dem Campingplatz Smeraldo ist ein Erlebnis für sich. Direkt am Meer und nur einen Katzensprung von den Cinque Terre entfernt genießt man in einzigartiger Lage einen ganz besonderen Stellplatz. Allein die Anfahrt durch die Tunnel entlang der Küste Liguriens ist ein kleines Abenteuer. Aber der Reihe nach.

Lage und Anfahrt zum Camping Smeraldo

Der Campingplatz Smeraldo liegt an der ligurischen Küste ungefähr auf halber Strecke zwischen Genua und La Spezia direkt in der Bucht von Moneglia.

Das Besondere an der Anfahrt: Der Campingplatz liegt an der SP370, die in Teilen durch alte Eisenbahntunnel verläuft. Die Zufahrt zum Platz befindet sich direkt in einem dieser Tunnel.

Und um die Anfahrt noch etwas interessanter zu gestalten, sind die Tunnel nur im Einbahnverkehr zu befahren. Ein Ampelsystem regelt den Verkehr.

Je nachdem aus welcher Richtung man kommt, gibt es pro Stunde 3 unterschiedliche Einfahrtszeiten in den Tunnel:

Von Sestri Levante kommend:
Grünphasen um 15, 35 und 55 Minuten jeder Stunde

Die Abfahrt zum Campingplatz kommt auf der rechten Seite nach ca. 4 km und ist durch ein beleuchtetes Schild an der Tunneldecke sowie ein Hinweisschild auf die Abfahrt gekennzeichnet.

Von Deiva Marina kommend:

Tunneleinfahrt in Moneglia nehmen.

Grünphasen um 05, 25 und, 45 Minuten jeder Stunde

Die Abfahrt zum Campingplatz kommt auf der linken Seite nach ca. 1 km und ist durch ein beleuchtetes Schild an der Tunneldecke sowie ein Hinweisschild auf die Abfahrt gekennzeichnet.

Wir sind bei unserem Besuch natürlich an der Abfahrt vorbeigefahren und mussten uns auf der anderen Seite des Tunnels erneut anstellen. Denkt beim Abfahren unbedingt an frühzeitiges Blinken.

Die Grünphasen spielen auch eine Rolle, wenn man mal einen Ausflug machen möchte, denn auch die Abfahrt vom Platz ist je nach Fahrtrichtung nur zu drei festen Zeiten in der Stunde möglich. Eine Ampel bzw. die Betreiber regeln den Verkehr.

Camping Smeraldo: Der Platz

Der Campingplatz liegt auf einem schmalen Landstrich entlang der Bucht von Moneglia und ist in Terrassen aufgebaut, sodass jeder einen direkten Blick auf das Meer hat. Die Stellplätze auf den unteren Terrassen sind sehr dicht am Meer, ein Zaun trennt den Stellplatz von der Mauerkante der Staumauer. Mit ganz keinen Kindern sind diese Plätze eher nicht zu empfehlen. Die obere Terrasse ist da sicher entspannter, da man dort in sicherer Entfernung zu den Wellen steht, jedoch eine gigantische Aussicht auf die Bucht hat.

Das Dorf Moneglia ist nur ca. 1 Kilometer entfernt. Von dem dortigen Bahnhof kann man die Züge in die Cinque Terre nehmen.

Die Stellplätze für Wohnmobile, Campervans und Wohnwagen sind mit ca. 6,0 m Länge recht klein. Die Fahrzeuge werden hintereinander in Reihe geparkt. So kommt man sich trotz der beengten Verhältnisse aber nicht in die Quere. Die maximale Fahrzeughöhe um durch die Einfahrt auf den Campingplatz zu gelangen beträgt 3,20 m. Große Wohnmobile kommen auf dem Camping Smeraldo also nicht unter. Bei unserem Besuch waren hauptsächlich Bullis und Campervans auf dem Platz, jedoch ist es auch möglich mit dem Wohnwagen dort zu stehen.

Die Zeltplätze sind ca. 4,00m x 4,00 m groß und verfügen über Stromanschlüsse und in den heißen Sommermonaten wird auf einem Metallgestell eine Schattenbespannung installiert.

Der Campingplatz Smeraldo ist einfach und zweckmäßig ausgestattet. Die Sanitäranlagen waren während unseres Aufenthalts stets sauber. Je nachdem wo man steht, sind die Wege zu den Duschen oder Toiletten recht weit. Das stört aber nur, wenn man nachts mal raus muss.

In dem kleinen Restaurant kann man Brot vorbestellen. Die Speisekarte liest sich sehr gut, gegessen haben wir dort aber nicht. Neben dem Restaurant befindet sich ein Minimarkt, der zur Zeigt unseres Besuchs aber geschlossen war.

Wer im Meer baden möchte, findet unterhalb der Rezeption einen kleinen Kiesstrand vor, von dem aus man bequem ins Meer gehen kann. Da die Steine im Wasser hier doch recht groß sind, sollte man Badeschuhe in Erwägung ziehen. Für tobende Kinder am Strand würden wir sie auf jeden Fall empfehlen. Wenn der Kiesstrand zu voll ist, kann man bei ruhiger See auch über die Felsen ins Meer gehen.

Eindrücke vom Camping Smeraldo

Unser Fazit zum Camping Smeraldo

Der Camping Smeraldo ist ein beeindruckender Campingplatz, auf dem man in einzigartiger Lage direkt am Meer steht. Aufgrund der Plätze unmittelbar am Meer und der beengten Platzverhältnisse ist er mit kleinen Kindern nur bedingt empfehlenswert. Die Lage ist für Ausflüge in die Cinque Terre und die Berge Liguriens super geeignet und empfehlenswert. Die tolle Lage hat allerdings auch ihren Preis. Eine Übernachtung mit 2 Erwachsenen und zwei Kindern im Bulli schlug für uns mit 50 € zu Buche.

Camping Smeraldo

9

Sympathie

10.0/10

Stellplatz

10.0/10

Kinderfreundlichkeit

6.0/10

Badegelegenheit

10.0/10

Sanitärs

8.0/10

Service

9.0/10

Umgebung

10.0/10

Positiv

  • einmalige Lage direkt am Meer
  • geniale Stellplätze
  • sehr nettes Personal
  • tolle Umgebung

Negativ

  • mit kleinen Kindern nur bedingt geeignet
  • recht teuer

One Comment

  1. Pingback: Kleiner Roadtrip mit Kindern durch Italien: Im Bulli auf der Flucht vor dem Corona-Blues - Bullikinder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*